Nordinsel

Surfen auf perfekten Wellen am Hot Water Beach

Zurück am Hot Water Beach sind wir zunächst durch den Fluss gewatet und sind zu den heißen Quellen gewandert. Auf dem Weg dahin haben wir uns als Lebensretter für einen kleinen Seestern erwiesen. Im heißen Bereich des Strandes angekommen, haben wir uns zunächst fast die Flossen in Pfützen am Strand verbrannt.

Hot Water Beach Strand
Neuseeland Klassiker – Hot Water Beach

Von einem Pärchen haben wir ihr angefangenes Loch angeboten bekommen, da sie weiter am Meer einen neuen Pool gebuddelt haben – der erste war mit rund 60 °C einfach zu heiß! Wir haben uns daher lieber direkt auf den Weg zur Surfschule gemacht….dort gab es einen Kurs für Anfänger…und es ist ein bombastisches Gefühl, wenn man zum ersten Mal auf dem Brett steht.

Tim, unser Surfleher – surft seit 20 Jahren an diesem Strand und hat hier seit 6 Jahren seinen eigenen Surf Shop. Er macht super Unterricht und gibt einem ausreichend Schubser in die richtige Richtung 😉 Doch bevor es wirklich ins Wasser ging, gab es noch eine ausführliche Erläuterung dessen was wir beachten sollen sobald wir alleine surfen gehen….und wir wissen jetzt auch wie man „sicheres“ Wasser erkennt. Beim Durchschauen unserer Fotos vom morgendlichen Abstecher haben wir dann entdeckt, dass wir unseren Surflehrer bei diversen Tricks beobachtet und abgelichtet hatten…

Hot Water Beach