Nordinsel

Der Kauri-Wald mit einem historischen Giganten

Der erste Stopp im Waipoua Wald galt dem ältesten und größten Kauri Baum Neuseelands. Er ist über 50 m hoch und über 2000 Jahre alt – Wahnsinn…er wird als Tane Mahuta bezeichnet. Der nächste Stopp waren dann die Four Sisters – vier Kauris, die sehr nah zusammengewachsen sind.

Aber im gesamten Wald gab es entlang der Straße viele tolle Kauris zu betrachten… Diese Baumriesen sind einfach faszinierend, es ist einfach ein ergreifendes Gefühl, wenn man unter den Bäumen steht und bis in den Gipfel schaut. Durch ihre Größe sind sie aber auch gleichzeitig der Wirt für viele andere Pflanzen. In ihren Kronen wachsen verschieden Farne und andere Pflanzen. Der Baum an sich stellt schon ein kleines Öko-System dar. Es gab früher übrigens noch einen weiteren Rekordalter, der größte Kauribaum war bis 4000 Jahre alt – leider ist er einem Feuer zum Opfer gefallen. Heutzutage versucht das DOC die Kauris so gut wie möglich zu schützen –  vor den bekannten Kauris gibt es „Schuhwaschstationen“ um keine Pilzsporen an die Kauris heranzutragen – außerdem sind sie häufig mit einem Steg geschützt, um die empfindlichen Wurzeln zu schützen. Auf der anderen Seite gibt es aber auch Kauris, die direkt am Straßenrand stehen oder die in Wanderwege, sogar als Stufe integriert sind. Also alles eine Frage der Besucherfrequenz und der Perspektive…

Schreib eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.