Südinsel

Verwirrung in der Puzzle World oder wo zum Geier geht es hier wieder raus?

Die Puzzle World und das Mace (Labyrinth) sind eine Attraktion in Wanaka, die es sich zu besuchen lohnt…Zunächst sind wir durch die Ausstellungsräume geschlendert und haben dort sehr schöne Effekte optischer Täuschungen betrachtet 😉 und „erfühlt“ – so gibt es ein Gebäude, dass um 15° geneigt ist und in dem man sich erst einmal neu „orientieren“ muss – aber Orientierung ist ein gutes Stichwort. Nach Abschluss der Ausstellung sind wir ins Labyrinth. Dort galt es 4 Türme in 4 Ecken zu besuchen und danach den Ausgang wieder zu finden…. das Labyrinth ist im Freien, besteht aus Holzzäunen und Brücken und ist eine echte Herausforderung…wer es in 1,5 km und unter einer halben Stunde schafft ist super – die meisten brauchen jedoch über eine Stunde und laufen dabei auch 3-5 Kilometer….wir haben auch einige Leute des öfteren gesehen 😉

Nachdem wir das Labyrinth und damit die Puzzle World verlassen hatten, haben wir uns eine Pause in der Sonne gegönnt. Bei einem Besuch im i-Site, dem offiziellen neuseeländischen Touribüro haben wir die nächsten Tage geplant und dort auch direkt gebucht….nach Bezug unseres Cabins (einem Zimmer im Top 10) sind wir nochmal an den Strand und haben uns im oder am Wasser erfrischt. Danach haben wir das Abendessen am Strand genossen und sind zurück zur Unterkunft, den dort hatten wir uns den Privat Spa Pool reserviert – eine super Sache! Wir haben an der Rezeption die Schlüssel zu einer Hütte mit einem Jacuzzi bekommen und haben uns darin geaalt….