Südinsel

Organ Pipes – spannende Überreste eines Vulkanausbruchs

Nachdem wir in Brighton den Strand genossen hatten, machten wir noch einen kleinen Abstecher auf den bereits bekannten Berg Mount Cargill – dieses mal allerdings von der anderen Seite. Unser Ziel war ein nicht allzu langer aber dafür steiler Track, der uns zu einer spannen Formation von Vulkangestein führte.

Der Weg begann mit Treppen durch einen Regenwald ähnlichen Wald. Der Ränder des steilen Weges wurden von Farnen und Bäumen, die von Lianen umschlungen sind, gesäumt. Einige Treppenstufen des Tracks bestanden bereits aus den Organ Pipes, wie dieses spezielle Vulkangestein genannt wird. Am Ende des Tracks angekommen, traten wir mitten aus dem Wald auf ein Felsenmeer. Über uns thronte das Gestein auf – die Organ Pipes. Diese einmalige Formation aus Felsen entstand durch das Erkalten der Lava eines Vulkans. Es bildeten sich lange Stäbe, die im Schnitt häufig einem Fünfeck entsprechen. Da sie gen Himmel ragen haben sie ihren prägnanten Namen „Orgelpfeifen“ bekommen. Danach kletterten wir an den abgebrochen Pfeifen empor und erklommen die obersten Ebene. Von hier hatten wir einen fantastischen Blick über die Umgebung.

Schreib eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.