Nordinsel

Mit dem Bodyboard am Ocean Beach

Heute morgen zeigte sich Neuseeland wieder von seiner typischen Seite. Gerade hat es noch geregnet, kaum ein paar Minuten Autofahrt später erwartete uns strahlender Sonnenschein am Strand. Hier haben wir uns mit unserem Bodyboard in die Wellen gestürzt.

Von unserer Unterkunft, der Little Earth Lodge, führte unser Weg heute als Erstes zu den Whangarai Heads. Dies sind zwei Berge, die direkt in der Nähe der Küste sind und nebeneinander hervorragen. Eigentlich wollten wir den Wanderweg dazwischen gehen, der uns von Einheimischen ans Herz gelegt worden war. Die Spitzen waren allerdings in Wolken verhüllt und es fing an zu tröpfeln… Als Alternative wollten wir uns den Ocean Beach anschauen, der direkt dahinter liegt – dies hat sich absolut ausgezahlt. Nachdem wir nur ein paar Minuten gefahren sind, schaute auch schon ein Stück blauer Himmel und bald darauf die Sonne raus. Als wir dann auf dem Parkplatz haltmachten, sahen wir wie ein Familie mit ihren Kinder die Badesachen und ihre Bodyboards zusammenpackten und zum Strand marschierten. Spontan machten wir das Gleiche und folgten dem Pfad durch die Dünen zum Strand. Uns eröffnete sich zu beiden Seite eine weitläufige Bucht mit schönem Sandstrand. Im Wasser befanden sich mehrere Surfer, die auf den Wellen ritten. Auch wir sprangen ins Wasser und surften auf mehreren guten Wellen mit dem Bodyboard bis an den Strand. Die Wellen waren einfach super – insgesamt war es großartig. Nachdem wir uns auf dem Board ausgetobt hatten, waren wir noch neugierig, wie es wohl hinter dem Strandende aussieht…Daher sind wir den Hang hinauf gewandert und haben das eindrucksvolle Panorama genossen. Auf jeweils einer Seite lag eine Bucht mit Sandstrand und strahlendem blauen Himmel und hinter uns die in Wolken gehüllten Gipfel.

Schreib eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.