Reiseroute nach Neuseeland

Nun haben wir endlich unsere Flüge gebucht…vielleicht wären sie einen Tick günstiger ausgefallen, wenn wir uns früher entscheiden hätten können – aber wir haben auch so noch ein Schnäppchen gemacht 😉

Uns war es wichtig keinen Direktflug auf die andere Seite der Welt zu haben, denn wann hat man schon wieder die Gelegenheit en passant so viele interessante Orte zu erkunden? Damit stand unser Entschluss  einige Zwischenstopps auf dem Weg einzubauen.

Dies hat auch noch den Nebeneffekt, dass wir nicht all zu lange am Stück im Flieger sitzen und die Zeit dort dank Nachtflügen vermutlich auch optimal nutzen können…

Mit diesen Vorgaben haben wir Wolfgang im „Reisehaus Down Under“ gequält 😉

Ob der Platz im Flieger ein geruhsames Schlummern zulässt und sich die Zeitverschiebung etwas leichter verkraften lässt werden wir sehen  –   Jetlag hin oder her  – wir werden auf jeden Fall unseren Horizont erweitern;), denn wir haben am Ende eine richtig gute Reiseroute zusammengebastelt:

Der Abflug ist, wie bei den meisten Interkontinental- Flügen ein großer Flughafen – bei uns fiel die Wahl auf Frankfurt. Von dort aus geht es nach Dubai (ca. 6 Stunden Flugzeit), dort werden wir zwei Tage verbringen. Da wir erst spät am Abend ankommen, haben wir uns über das Reisebüro ein Hotel empfehlen lassen und dieses gleich mitgebucht. Wieder Erwarten gibt es in Dubai auch günstige Hotels. Es muss ja nicht immer das Hotel Burj Al Arab sein 😉

Von Dubai geht es dann weiter nach Bangkok (wieder ca. 6 Stunden Flugzeit), dort werden wir dann morgens um 8 Uhr Ortszeit ankommen. Da es am gleichen Tag um 19:30 Uhr auch schon weiter geht, müssen wir uns nicht um das Gepäck kümmern, da dieses innerhalb von 24 Stunden im Transitverkehr verbleibt. Wir haben also ein paar Stunden Zeit um uns von Bangkok verzaubern zu lassen.

Von dort aus geht es über Sydney weiter nach Christchurch (ca. 14 Stunden Flugzeit), unserem Ankunftsflughafen auf der Südinsel von Neuseeland. Entgegen der klassischen Reiseroute werden wir unsere Rundreise auf der Südinsel starten –  und dort hoffentlich noch die letzten schönen Herbsttage genießen – und die Reise in der Metropole Aukland auf der Nordinsel abschließen.

Nach 28 erlebnisreichen Tagen werden wir unseren Rückflug vom Aukland International Airport antreten.  Der erste „Hopser“ geht nur nach Brisbane in Australien (ca. 3,5 Stunden Flugzeit). Von dort aus geht es dann direkt nach Singapur (ca.7 Stunden Flugzeit). Dort gönnen wir uns nochmal zwei Tage Aufenthalt. Das Hotel haben wir auch hier schon organisiert, so dass wir einfach nur im kleinsten Staat Südostasiens anzukommen brauchen…

Nach zwei Tagen machen wir uns auf die letzte Etappe zurück ins normale Leben. Wir fliegen von Singapur via Dubai (2 mal ca. 7 Stunden Flugzeit)  – ihr werdet es schon erraten – zurück nach Frankfurt.

Ein Kommentar

  1. Hallo Ihr Beiden,

    sehr interessant, Eure Flugroute und Reise im Allgemeinen. Schade aber, dass Ihr nicht auch noch einen Zwischenstopp in Indien einbauen konntet, wäre bestimmt nochmal ein asiatischer Gegensatz zu Singapore / Bangkok gewesen.

    Dubai als Stadt ist nicht sonderlich spannend, schaut doch ob Ihr dort eine Wüstensafari mit Quads oder sonstige Aktivitäten buchen könnt, da hier das Umland und die Wüste relativ sicher ist.

    Ich wünsche Euch viel Spaß und werde die Artikel im Blog gespannt verfolgen.

    Liebe Grüße,
    Ingo

Schreib eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.