Feb 17, 2012 - Neuseeland    2 Comments

Schwimmen mit Hector Delfinen

Schwimmen mit Hector Delfinen

Früh morgens (d.h. Um viertel vor acht) haben wir uns zu fünft vor unserer Hostel getroffen. Dort haben wir Wetsuits (Neoprenanzüge) bekommen und sind dann hinten auf einem Truck zum Meer runter gefahren, um dort bei wunderbarem Wetter mit einem Schlauchboot zum Schwimmen mit Delfinen zu fahren.

Nach einigem herumcruisen haben wir die ersten Hektordelfine – das sind mit 1-1,5m Länge sozusagen die Zwerge unter den Delfinen – gesichtet. Sobald sie sich dem Boot angeschlossen hatten, haben wir das Kommando ab ins Wasser bekommen. Das war saukalt, aber auf jeden Fall war die direkte Begegnung mit wild lebenden Delfinen das wert…Nachdem wir alle genug hatten, oder am „erfrieren“ waren haben wir die Rückfahrt angetreten. Auf dieser haben wir erst ein Stück Speedbootfeeling über Wellen erlebt und danach in einer Bucht Tee und Müsliriegel genossen. Außerdem hat sich noch ein wild lebender Pinguin beim Sonnenbaden und Tauchen beobachten lassen. Gegen Mittag waren wir dann erschöpft aber glücklich zurück im Hostel um uns dort eine heiße Dusche zu gönnen….

Fazit: Das Delfinschwimmen in Onuku ist ein super Erlebnis, den Preis wert, und definitiv zu empfehlen… und wir hätten dort auch noch mehr unternommen, wenn wir uns nicht auf den Weg zu unserer Verabredung am Mount Cook hätten machen müssen…

2 Comments

  • Ich will auch!!!!!!!!!!!!!!!

  • Ungeliebter Tobi!

    Jetzt hasse ich dich noch mehr…viel mehr. Komm‘ bloß nicht mehr in’s G’schäft.

    Dein dich unendlich hassender MAT

Hast du was zu sagen? Hinterlasse ein Kommentar!